Ausbildungen bei der B. Braun Avitum Saxonia GmbH


Wir stellen uns vor

„CoE Dialyzers and Filters / Dialysatoren und Filter“ Wenn die Nieren versagen, kann nur noch die Dialyse das Überleben sichern. Die für die Therapie notwendigen Dialysatoren stellt die B. Braun Avitum Saxonia GmbH in Radeberg her. In einem zweiten Werk in Berggießhübel werden Hohlfasermembranen für die Dialysatoren produziert.

An den beiden Standorten bei Dresden beschäftigen wir knapp 700 Mitarbeiter in Entwicklung, Produktion, Qualitätsmanagement und in den Verwaltungsbereichen.

Die Hauptprodukte aus Radeberg sind Diacap- und Xevonta-Dialysatoren. Im dritten Werk in Obernburg werden Spezialfilter, wie auch in Radeberg, hergestellt.


Folgende Berufe bilden wir aus:

Biologielaborant (m/w)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (bei guten Leistungen kann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden)
Bitte beachten Sie die aktuellen Stellenausschreibungen unter www.bbraun.de.

Tätigkeitsbeschreibung und Ausbildungsverlauf:

Während der betrieblichen Ausbildung werden Sie im chemischen Labor der Qualitätskontrolle ausgebildet. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die Produktion, in das technische Prüflabor sowie in das mikrobiologische Labor. Ein großer Teil Ihrer Tätigkeit wird mit modernen Laborgeräten durchgeführt. Sie werden unter anderem:

  • Versuche planen bzw. Untersuchungsmodelle entwickeln
  • Durchführung von biologischen und biochemischen Versuchen
  • Dokumentation und Auswertung von Untersuchungsergebnissen
  • Bedienung und Pflege von Laborgeräten und -einrichtungen
  • Qualitätsmanagement
  • Umweltschutz


Während der Ausbildung werden folgende Wahlqualifikationsbausteine angeboten:

  • Anwenden chromatographischer Verfahren
  • Anwenden spektroskopischer Verfahren
  • Präparative Chemie, Reaktionstypen und -führung
  • Analytische Kopplungstechniken
  • Qualitätsmanagement


Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife


Berufsanforderungen:

  • gute Mathematik-, Chemie-, Deutsch- und Englischkenntnisse
  • naturwissenschaftliches und technisches Verständnis
  • feinmotorisches Geschick
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit


Ausbildungsorte:

  • B. Braun Avitum Saxonia GmbH
  • SBG Dresden

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Chemielaborant (m/w)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (bei guten Leistungen kann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden)
Bitte beachten Sie die aktuellen Stellenausschreibungen unter www.bbraun.de.

Tätigkeitsbeschreibung und Ausbildungsverlauf:

Während der betrieblichen Ausbildung werden Sie im chemischen Labor der Qualitätskontrolle ausgebildet. Außerdem erhalten Sie Einblicke in die Produktion, in das technische Prüflabor sowie in das mikrobiologische Labor. Ein großer Teil Ihrer Tätigkeit wird mit modernen Laborgeräten durchgeführt. Sie werden unter anderem:

  • den Umgang mit Arbeitsstoffen unter Berücksichtigung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes lernen
  • Versuchsabläufe planen und durchführen
  • nach deutsch- und englischsprachigen Vorschriften chemische und physikalische Analysen
  • im Labor durchführen
  • Rohstoffprobenzüge durchführen
  • Rohstoffe, Ausgangsmaterialien, Halbfertigware und Fertigware prüfen und bewerten
  • Ihre Ergebnisse auswerten und dokumentieren


Während der Ausbildung werden folgende Wahlqualifikationsbausteine angeboten:

  • Anwenden chromatographischer Verfahren
  • Anwenden spektroskopischer Verfahren
  • Präparative Chemie, Reaktionstypen und -führung
  • Analytische Kopplungstechniken
  • Qualitätsmanagement


Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife


Berufsanforderungen:

  • gute Mathematik-, Chemie-, Deutsch- und Englischkenntnisse
  • naturwissenschaftliches und technisches Verständnis
  • feinmotorisches Geschick
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit


Ausbildungsorte:

  • B. Braun Avitum Saxonia GmbH
  • SBG Dresden

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Industriekaufmann (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre (Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich)
Bitte beachten Sie die aktuellen Stellenausschreibungen unter www.bbraun.de.

Tätigkeitsbeschreibung und Ausbildungsverlauf:

Innerhalb des Ausbildungsbetriebes orientiert sich Ihre praktische Ausbildung an typischen Fertigungs- und Geschäftsprozessen eines Industrieunternehmens. Industriekaufleute übernehmen kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Aufgaben in den Bereichen Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, Beschaffung, Logistik, Vertrieb und Marketing sowie Leistungserstellung und Produktion. Ihre Ausbildung erfolgt in Form von wechselnden Einsätzen in Berufsschule und Betrieb innerhalb der nachstehenden Lernfelder:

  • marktorientierte Geschäftsprozesse eines Industriebetriebes erfassen
  • Werteströme erfassen und dokumentieren
  • Wertschöpfungsprozesse analysieren und beurteilen
  • Absatzprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren
  • personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Jahresabschluss analysieren und bewerten
  • den Ausbildungsbetrieb im gesamt- und weltwirtschaftlichen Zusammenhang einordnen
  • Investitions- und Finanzprozesse planen
  • Unternehmensprojekte umsetzen


Voraussetzungen:

  • Mittlere Reife mit guten bis sehr gutem Abschluss, Fachhochschulreife (technische oder kaufmännische Fachrichtung) und Allgemeine Hochschulreife


Berufsanforderungen:

  • gute Mathematik-, Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sprachgewandtheit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Kooperationsbereitschaft
  • Grundkenntnisse MS-Office


Ausbildungsorte:

  • B. Braun Avitum Saxonia GmbH und Berufliches Schulzentrum Radebeul bzw. Dresden, ÜAZ Nestor GmbH Bautzen

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Mechatroniker (m/w)

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich)
Bitte beachten Sie die aktuellen Stellenausschreibungen unter www.bbraun.de.

Tätigkeitsbeschreibung und Ausbildungsverlauf:

Der Ausbildungsbetrieb entwickelt und produziert sterile Filter und Dialysatoren für die Blutreinigung. Die Blutfilter werden weltweit in der Dialysetheraphie eingesetzt. Ihre Ausbildung erfolgt vorrangig in den Abteilungen Service und Gebäudemanagement. Innerhalb der Ausbildung werden Kenntnisse für nachfolgende Lernfelder vermittelt (Auszug):

  • Analysieren von Funktionszusammenhängen in mechatronischen Systemen und Untersuchen der Energie- und Informationsflüsse in elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Baugruppen
  • Design und Erstellen mechatronischer Systeme sowie Untersuchen des Informationsflusses in komplexen mechatronischen Systemen
  • Realisieren von einfachen mechatronischen Komponenten
  • Installieren elektrischer Betriebsmittel unter Beachtung sicherheitstechnischer Aspekte
  • Kommunizieren mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen
  • Herstellen mechanischer Teilsysteme
  • Planung und Organisation von Arbeitsabläufen sowie Planen der Montage und Demontage
  • Inbetriebnahme, Fehlersuche und Instandsetzung sowie vorbeugende Instandhaltung


Voraussetzungen:

  • Guter Realschulabschluss bzw. guter Fachoberschulabschluss im technischen Bereich


Berufsanforderung:

  • PC-Kenntnisse sowie Grundkenntnisse MS-Office (Schwerpunkt: Excel, Word, Internet Explorer)
  • Falls vorhanden, Führerschein Klasse B
  • Technisches Interesse und Verständnis
  • Lernfähigkeit / Engagement / Einsatzbereitschaft
  • Kontakt- / Kommunikations- / Kooperations- / Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Konfliktfähigkeit, Belastbarkeit, Sorgfältigkeit
  • gewissenhaftes, selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten sowie im Team


Ausbildungsorte:

  • B. Braun Avitum Saxonia GmbH
  • Berufliches Schulzentrum Dresden
  • IHK Dresden

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w) Schwerpunkt: Formteile

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre (Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich)
Bitte beachten Sie die aktuellen Stellenausschreibungen unter www.bbraun.de.

Tätigkeitsbeschreibung und Ausbildungsverlauf:

Der Ausbildungsbetrieb entwickelt und produziert sterile Filter und Dialysatoren für die Blutreinigung. Die Blutfilter werden weltweit in der Dialysetheraphie eingesetzt. Die praktische Ausbildung erfolgt im ÜAZ Polysax. In Ihrer Ausbildung wird das Einrichten, Inbetriebnehmen und Instandhalten von kunststoffverarbeitenden Maschinen, Geräten und Systemen als wesentlicher Kernprozess betrachtet. Wechselseitig erfolgt Ihre Ausbildung im ÜAZ, der Berufsschule und den Betriebsabteilungen des Ausbilderbetriebes. Innerhalb der Ausbildung werden Kenntnisse für nachfolgende Lernfelder vermittelt (Auszug):

  • Bearbeiten von metallischen Werkstoffen
  • Instandhalten und Inbetriebnehmen von Anlagen, Geräten und Maschinen
  • Bearbeiten von Kunststoffhalbzeugen
  • Be- und Verarbeitungsverfahren von polymeren Werkstoffen
  • Fügen/Umformen
  • Messen/Steuern/Regeln
  • Aufbau und Prüfung von pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Planung und Organisation der Arbeit
  • betriebliche und technische Kommunikation
  • Gesundheits- und Umweltschutz


Voraussetzungen:

  • Schulabschluss mind. Realschule


Berufsanforderung:

  • mind. befriedigende Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie
  • technisches Verständnis
  • logisches Denken
  • mind. befriedigende Kenntnisse in Mathematik, Physik und Chemie
  • technisches Verständnis
  • logisches Denken


Ausbildungsorte:

  • B. Braun Avitum Saxonia GmbH
  • Überbetriebliches Ausbildungszentrum Polysax Bautzen
  • Berufliches Schulzentrum Radeberg

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Außerdem bieten wir Ihnen Plätze für einen kooperativen Studiengang mit integrierter Ausbildung (KIA) im Maschinenbau an.

Was ist KIA

KIA ist ein kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung. Bei diesem Studiengang handelt es sich um ein Hochschulstudium Maschinenbau (Abschluss als Diplom-Ingenieur FH nach 5 Jahren oder als Bachelor nach 4 Jahren). Die integrierte Berufsausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, wird nach 2,5 Jahren, mit der Prüfung vor der IHK abgeschlossen. Dieses Studium verknüpft sehr intensiv die Theorie mit der Praxis und schafft frühzeitig Bindung zum künftigen Unternehmen.



Alle Details zu den Studien-Voraussetzungen, dem Studieninhalt und Abblauf der Ausbildung erfahren Sie unter Studiengänge

 


Praktikum:

Sie wollen uns kennenlernen und hinter die Kulissen schauen? Dann bewerben Sie sich für ein Praktikum.

Bewerbung:

Ihre Bewerbung ist unser erster Eindruck von Ihnen.
Bewerben Sie sich professionell und vollständig. Geben Sie Ihr Berufsziel an und ergänzen Sie Ihre Unterlagen mit den aktuellen Zeugnissen und Ihrem Lebenslauf.

Reichen Sie uns folgende Bewerbungsunterlagen bis spätestens 31. März im Jahr des Ausbildungsbeginns ein:

  • Anschreiben mit Angabe des Berufswunsches
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bzw. Abschlusszeugnisse

B. Braun Avitum Saxonia GmbH
Frau Oedemann - Personalabteilung
Juri-Gagarin-Straße 13
01454 Radeberg
03528 - 419 293

Email: personal_saxonia@bbraun.com


Bitte gib bei Deiner Bewerbung an, dass Du Dich aufgrund der Ausbildungskampagne
Onkel Sax - DEINE AUSBILDUNG IN DEINER REGION bewirbst. Danke!


Veröffentlicht für:

B. Braun Avitum Saxonia GmbH
Juri-Gagarin-Str. 13
01454 Radeberg

Tel.: 03528 4190
Fax: 03528 419111
Internet



Kampagnenmitglieder stellen sich vor 

Als Azubi habe ich die Möglichkeit, die unterschiedlichen Fachbereiche kennenzulernen und meine Stärken auszubauen
Ich bereue es nicht, meine Ausbildung bei der Deutschen ACCUMOTIVE - ein Unternehmen der Daimler AG, zu machen.

Erklärfilm Zerspanungsmechaniker (m/w) 

Berufe nach Berufsgruppen

Praktikum