Ausbildungen im Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden


Wir stellen uns vor

Deine berufliche Zukunft im Herzen von Dresden
Von uns können Sie eine Ausbildung erwarten, die Sie optimal auf Ihren Berufseinstieg vorbereitet. Entscheidender Erfolgsfaktor dabei ist, dass Sie in der Theorie das lernen, was Sie für die Berufspraxis tatsächlich benötigen. Die konsequente Umsetzung dieses Prinzips ist heute nicht überall selbstverständlich. Wir stehen dafür wie kaum ein anderer. Unsere Lehrer betreuen die Auszubildenden individuell sowohl im Unterricht als auch auf Station.



Die Nähe zum Krankenhaus, die hohe Übernahmequote sowie die individuelle Betreuung unserer Auszubildenden sind die Vorteile unserer Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege, die über 75 Ausbildungsplätze verfügt.

Pflege im Krankenhaus St. Joseph-Stift bedeutet aber noch mehr. Pflegen heißt nicht nur, die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Praxis umzusetzen, sondern mit Herz und gesundem Menschenverstand auf die uns anvertrauten Patienten einzugehen.

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden steht als katholisches Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung für medizinische Fachkompetenz und menschliche Zuwendung in freundlichem Ambiente.

Das Krankenhaus St. Joseph-Stift im Herzen Dresdens ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität Dresden ein Haus der Grund- und Regelversorgung. In den Kliniken Innere Medizin mit Palliativmedizin und Geriatrie, Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie/ Geburtshilfe und Anästhesie/ Intensivmedizin/ Schmerztherapie werden jährlich ca. 40.000 Patienten versorgt.

Folgende Berufe bilden wir aus:

Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Real- bzw. gleichwertiger Schulabschluss mit guten Leistungen
  • physische und psychische Belastbarkeit
  • Freude und Bereitschaft zur Arbeit mit kranken Menschen aller Altersstufen
  • Einfühlungsvermögen und gute Umgangsformen
  • korrektes Auftreten und Erscheinungsbild
  • Positive Grundeinstellung gegenüber den christlichen Zielen des Trägers
  • Bereitschaft zur lebendigen Mitgestaltung der katholischen Feste im Kirchenjahr
  • Ein Pflegepraktikum zur Berufsorientierung wird empfohlen!


Was sind die Inhalte der Ausbildung?

Während der Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) lernen Sie…

  • die verantwortliche Mitwirkung bei der Prävention, Erkennung und Behandlung von Krankheiten sowie bei der Gesundheitsförderung
  • die fachkundige, ganzheitliche und individuell geplante Pflege von Patienten
  • die Vorbereitung, Assistenz und Nachbereitung diagnostischer und therapeutischer Maßnahmen
  • die Beobachtung des körperlichen und seelischen Zustandes des Patienten
  • die Einleitung lebensnotwendiger Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen des Arztes
  • verantwortlich, selbstständig und teamorientiert zu arbeiten.

Ausbildungsinhalte Theorie:
Die theoretische Ausbildung beinhaltet zirka 2.100 Stunden Theorieausbildung.

Nach dem Lernfeldkonzept werden dabei u.a. folgende Themen behandelt:

  • pflegewissenschaftliche Aspekte, Ansätze der Pflegeforschung, betriebswirtschaftliche Aspekte
  • anatomisch/physiologische Grundkenntnisse, Wissen im Bereich der Krankheitslehre und allgemeine pathologische Veränderungen im Organismus
  • kommunikative Betreuung der Patienten und Grenzsituationen im medizinischen Handeln
  • Handeln in Notfallsituationen

Ausbildungsinhalte Praxis
Pflegen und kranken Menschen helfen kann nur derjenige, der das theoretisch Gelernte auch praktisch ausprobiert und vertieft. Die 2.500 Stunden praktischen Unterrichts werden in verschiedenen Bereichen, wie z.B. der Chirurgie, der Inneren Medizin und der Gynäkologie innerhalb und außerhalb unseres Krankenhauses absolviert. Zu den Aufgaben und Lerninhalten gehören:

  • Fertigkeiten in der Grundkrankenpflege erwerben, wie z.B. waschen, betten, Essen reichen
  • Vorbereiten von Infusionen, Transfusionen, Durchführung von Verbandswechseln, Injektionen und Blutentnahmen, prä- und postoperative Pflege
  • Mitwirkung bei Visiten – Dokumentationsaufgaben
  • Hygienische Maßnahmen in den Alltag umsetzen um Komplikationen zu minimieren
  • Komplexe, ganzheitliche Betreuung der Patienten unter pflegewissenschaftlichen Aspekten und pflegerisch/medizinischen Aspekten, den Menschen mit seinen Bedürfnissen sehen

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier

 

Hebamme (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Wir bilden in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Dresden pro Jahr eine Hebamme aus. Der theoretische Teil der Ausbildung wird durch einen externen Kooperationspartner sichergestellt.

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Abitur bzw. sehr guter Realschulabschluss mit FSJ
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Umsicht und Geduld
  • manuelle Geschicklichkeit
  • gründliche und selbstständige Arbeitsweise
  • Reflexionsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Flexibilität
  • Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit
  • korrektes Auftreten und Erscheinungsbild
  • positive Grundeinstellung gegenüber den christlichen Zielen des Trägers
  • Praktika zur Berufsorientierung


Was sind die Inhalte der Ausbildung?

  • Frauen während der Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett Rat erteilen und die notwendige Fürsorge gewährleisten
  • Leitung normaler Geburten
  • frühzeitiges Erkennen von Komplikationen und Einleitung der notwendigen Maßnahmen
  • Versorgung des Neugeborenen
  • Überwachung und Betreuung des Wochenbettverlaufes
  • Dokumentation des Schwangerschafts-, Geburts- und Wochenbettverlaufes
  • Schwangerenvorsorge
  • Ernährungsberatung
  • Leitung von Geburtsvorbereitungskursen
  • Unterstützung der Bindung zwischen Mutter und Neugeborenem
  • Stillberatung

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf hier

 

Perspektiven im Unternehmen?

Die unmittelbare Nähe zum Krankenhaus, die individuelle Betreuung bis zum Berufsabschluss, und die sehr hohe Übernahmequote an Absolventen in die Berufspraxis sind die Vorteile unserer Krankenpflegeschule. Ganz wichtig ist uns, dass wir unsere Schüler persönlich kennen. Auch das Miteinander unter den Auszubildenden wird bei uns ganz groß geschrieben.

Der Berufsabschluss befähigt Sie zur weiteren Fortbildung und Qualifikation, wie z.B. Praxisanleiter/-in, Fachschwester/-pfleger für Intensivpflege und Anästhesie, Fachschwester/-pfleger für Onkologie.

Praktikum:

Praktika sind möglich und erwünscht.

Ihr Ansprechpartner für ein Praktikum:
Krankenhaus St. Joseph-Stift
Martina Wessela
Assistentin Pflegedirektion
Wintergartenstraße 15/17
01307 Dresden
Tel.: 0351 4440- 2353
wessela@josephstift-dresden.de

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz:

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen für das jeweils kommende Ausbildungsjahr (Beginn September) sollten Sie einreichen bis spätestens:

  • 31.10. für die Ausbildung zur Hebamme
  • 15.11. für die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in

Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden
Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege

Marion Opitz
Schulleitung
Wintergartenstr. 15/17
01307 Dresden
Telefon: 0351 4440 - 2345

oder per Mail an:
schule@josephstift-dresden.de

Was gehört in die Bewerbungsmappe?

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Bewerbungsfoto
  • Kopie des Realschlussabschlusszeugnisses mit mindestens Durchschnitt „gut“ oder Kopie Abiturzeugnis
  • Gesundheitszeugnis vom Hausarzt – nicht älter als ein Jahr
  • Praktikumsnachweise (sofern vorhanden)

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.josephstift-dresden.de/krankenpflegeschule


Bitte gib bei Deiner Bewerbung an, dass Du Dich aufgrund der Ausbildungskampagne
Onkel Sax - DEINE AUSBILDUNG IN DEINER REGION bewirbst. Danke!


Veröffentlicht für:

Krankenhaus St. Joseph-Stift Dresden
Wintergartenstraße 15/17
01307 Dresden

Tel.: 0351 44400
Fax: 0351 44402405
E-Mail
Internet



Kampagnenmitglieder stellen sich vor 

Erklärfilm Erzieher (m/w) 

Nutze Deine Chance 

Berufe nach Berufsgruppen

Praktikum