Ausbildungen in der VBG Bezirksverwaltung Dresden


Wir stellen uns vor

Die VBG ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Ihr im Sozialgesetzbuch erteilter Auftrag ist die Verhütung von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren sowie Sicherstellung der Ersten Hilfe. Dazu gehört auch die Ausbildung von Personen, die in den Mitgliedsunternehmen mit diesen Aufgaben betreut sind.

Im Falle eines Unfalls oder einer Berufskrankheit ist die VBG zuständig für die Wiederherstellung der Gesundheit und der Fähigkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft sowie für finanzielle Entschädigungen.

Diesen umfassenden Schutz bietet die VBG über 970.000 Mitgliedsunternehmen mit fast neun Millionen versicherten Arbeitnehmern..

Die VBG ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit einer Selbstverwaltung, in der Arbeitgeber und Versicherte vertreten sind.

Bei der VBG sind Unternehmen aus über 100 Branchen versichert. Dazu gehören Banken, Versicherungen, Zeitarbeitsunternehmen, Ingenieur- und Architekturbüros, Rechtsanwaltskanzleien, Kirchen, Sportvereine, Unternehmen der keramischen und Glas-Industrie und Unternehmen der Straßen-, U-Bahnen und Eisenbahnen.

Start in eine gute Zeit.

Es ist eine der wichtigsten Phasen Ihres Lebens: Die Zeit, in der Sie sich mit Ihrer Berufswahl beschäftigten. Sie suchen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben, Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, Zukunftsperspektiven und persönliche Betreuung.

Bei der VBG finden Sie all das vor. Die VBG ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Über 2.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind für die VBG tätig, in hochmodernen Strukturen, mit leidenschaftlichem Einsatz, Tag für Tag.

Dabei sind es die – kleinen und großen – guten Taten, die die Arbeit der Sozialversicherungsfachangestellten so besonders machen. Sie beraten und betreuen die Kunden der VBG mittels neuester Arbeitsverfahren schnell, kundenfreundlich und serviceorientiert in allen Fragen der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie helfen aktiv beim Gesundbleiben und unterstützen nach einem Arbeitsunfall beim Gesundwerden. Dazu gehört Hilfe bei körperlichen und seelischen Belastungen genauso wie Unterstützung bei den vielfältigen Herausforderungen des beruflichen Alltags.

Starten Sie durch – mit Leidenschaft für gute Taten. Die Ausbildung bei der VBG gibt Ihnen die Chance dazu.

Folgende Berufe bilden wir aus:

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsbeginn: 1. August eines jeden Jahres
Bewerbungszeitraum: ab Sommer des jeweiligen Vorjahres

Die VBG bietet ein breites Spektrum an präventiven Maßnahmen, mit denen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten vermieden werden sollen. Dennoch kommt es vor, dass Menschen während ihrer Arbeit verletzt werden oder durch ihre Tätigkeit erkranken. Für sie sind die Sozialversicherungsfachangestellten (SoFa) der VBG da.

Sie leisten konkrete beratende Unterstützung, berechnen und gewähren Leistungen, vermitteln zwischen Versicherten und Ärztinnen und Ärzten und Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, steuern Abläufe der medizinischen Behandlung und beraten und betreuen Mitgliedsunternehmen.

Sie durchlaufen während Ihrer Ausbildung verschiedenene Bereiche der VBG. Neben Rehabilitation, Prävention und Unternehmensbetreuung werden Sie in der Hauptverwaltung in Hamburg auch die Beitragsabteilung kennen lernen.

Die Ausbildung von SoFa in den Bezirksverwaltungen legt den Schwerpunkt auf die Rehabilitation, wohingegen bei SoFa der Hauptverwaltung die Beitragsabteilung im Fokus steht.

Der Mensch steht im Mittelpunkt. Bei der VBG werden Sie deshalb von Anfang an sehr viel mit Menschen zu tun haben, sie kundenorientiert und kompetent in allen Fragen der gesetzlichen Unfallversicherung beraten und in ihrer aktuellen Situation optimal unterstützen.

Anforderungen:

Mindestens gute mittlere Reife, Eigeninitiative und Engagement, Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen, Flexibilität, Fähigkeit, auch schwierige Sachverhalte selbstständig zu lösen.

Ausbildungsstationen:

  • Die Bewerbung erfolgt direkt in unserer Hauptverwaltung oder in einer unserer elf Bezirksverwaltungen. Dies wird dann Ihr Ausbildungsstandort sein. Welche Standorte zum jeweiligen Termin Ausbildungsplätze anbieten, entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.
  • SoFa der Bezirksverwaltung: Ausbildung in den relevanten Abteilungen der Bezirksverwaltung, zwei Praxisphasen in der Hauptverwaltung in Hamburg;
  • SoFa der Hauptverwaltung: Ausbildung in der Hauptverwaltung in Hamburg und den relevanten Abteilungen der Bezirksverwaltung (Rehabilitation und Prävention)
  • Berufsschulunterricht in Form von Blockunterricht
  • Lehrgänge in den Akademien Bad Hersfeld und Hennef
  • Seminare, z.B. bei Beginn der Ausbildung zum Kennenlernen, Trainings für Korrespondenz und zum kundenorientierten Telefonieren und zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Es erwarten Sie:

  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Ausbildung
  • eine individuelle Förderung durch persönliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner während der gesamten Ausbildungszeit
  • eine schrittweise Vorbereitung auf eine eigenverantwortliche Tätigkeit, z.B. in der Rehabilitation oder in der Unternehmensbetreuung
  • eine sichere und angemessene Vergütung
  • flexible Arbeitszeiten
  • vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung


Monatliche Vergütung (1./2./3. Jahr, brutto):

  • 902,21 Euro / 958,84 Euro / 1.015,46 Euro (Stand 01.08.2012)


Weiterbildung:

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung stehen Ihnen interessante und vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten offen.

Interessante Informationen zum Berufsbild findet Ihr hier
Film zum Beruf

 

Bachelor of Arts Sozialversicherung Schwerpunkt Unfallversicherung (m/w)

Studienbeginn: 1. September eines jeden Jahres
Bewerbungszeitraum: ab Sommer des jeweiligen Vorjahres
Studiendauer: 3 Jahre

Das Studium erfolgt in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg am Campus Hennef und der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung in Bad Hersfeld. Mit seinen vielseitigen Studieninhalten (Rechtswissenschaft, Ökonomie, Medizin, Informatik, Psychologie, Case Management) qualifiziert es Sie für eine Tätigkeit in der Sozialversicherung mit dem Schwerpunkt Unfallversicherung und befähigt Sie, eine der vielfältigen Aufgaben im gehobenen Dienst der Unfallversicherung zu übernehmen.

Ergänzt wird es durch fünf Praxisphasen, in denen Sie das gesamte Aufgabenspektrum der VBG am jeweiligen Standort praktisch kennen lernen. Auf dieser Grundlage sind Sie in der Lage, eines der insgesamt fünf angebotenen Profile

  • Management der Rehabilitation
  • Entschädigung und Verfahren
  • Unternehmensbetreuung/Beitrag/Zuständigkeit
  • Management der Verwaltung
  • Analytische Dokumentation

zu wählen, um einen entsprechenden thematischen Schwerpunkt in der zweiten Hälfte Ihres Studiums zu bilden.

Nach drei Jahren schließen Sie Ihr Studium mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts, Fachrichtung Sozialversicherungsmanagement ab.

Anforderungen:

Gute allgemeine, fachgebundene oder Fach-Hochschulreife, hohes Maß an Motivation, Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick, selbstständiges Handeln und Lernen, gute Ausdrucksweise, Fähigkeit zur eigenständigen Lösung abstrakter Fragestellungen.

Ausbildungsstationen:

  • Studierende einer Bezirksverwaltung: Sie sind direkt bei einer Bezirksverwaltung angestellt und absolvieren die fünf Praxisphasen in unterschiedlichen Abteilungen an diesem Standort. Als Studierender einer Bezirksverwaltung stehen Ihnen in der Regel die Profile Management der Rehabilitation, Entschädigung und Verfahren und Unternehmensbetreuung/Beitrag/Zuständigkeit offen.
  • Studierende der Hauptverwaltung: Sie sind direkt bei der Hauptverwaltung angestellt und absolvieren vier der fünf Praxisphasen in unterschiedlichen Abteilungen der Hauptverwaltung. Während einer Praxisphase lernen Sie eine Bezirksverwaltung kennen. Als Studierender der Hauptverwaltung stehen Ihnen in der Regel die Profile Unternehmensbetreuung/Beitrag/Zuständigkeit, Management der Verwaltung und Analytische Dokumentation offen.
  • Fernlernen: Während der Praxisphasen findet ein durch die Hochschule betreutes Fernlernen statt.
  • Studienphasen: Das Studium wird an der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung in Bad Hersfeld und am Fachbereich Sozialversicherung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Hennef parallel durchgeführt. Ihr Studienort wird vor Studienbeginn festgelegt. Dort finden dann die Studienphasen statt.

Es erwarten Sie:

  • interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Studieninhalte
  • Wohnen auf dem Campus mit modernen Zimmern, Mensa und Sportangeboten
  • eine Anstellung bei der VBG, auch im DO-Angestelltenverhältnis auf Widerruf (Dienstanwärter/in), mit festem Gehalt während Ihrer Studienzeit
  • vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten nach erfolgreich abgeschlossenem Studium

und: Studiengebühren fallen für Sie nicht an!

Monatliche Vergütung nach der Bundesbesoldungsordnung Anwärtergrundbetrag:

  • 1.098,38 Euro


Weiterbildung:

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium stehen Ihnen interessante und vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten offen.

 

Praktikum

Wir bieten ein bis max. zweiwöchige Praktika für Schüler von Mittel/Realschulen oder Gymnasien mit der Ausrichtung auf den späteren Beruf Sozialversicherungsfachangestellte/r Schwerpunkt gesetzliche Unfallversicherung oder Bachelorstudium.


Überzeugen Sie uns von Ihrem Talent und Ihrer Motivation für diese Ausbildung oder für ein Studium.

Bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der letzten Zeugnisse
  • Bescheinigungen über Praktika, Kurse, Lehrgänge (falls vorhanden)


Senden Sie eine aussagekräftige Bewerbung an:

VBG Bezirksverwaltung Dresden
Herr Michael Hönisch
Örtliche Personalentwicklung
Wiener Platz 6
01069 Dresden
Telefon 0351 8145107
E-Mail michael.hoenisch@vbg.de

 

Die VBG ist für ihre familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet worden. Das Zertifikat audit berufundfamilie hat die berufundfamilie gGmbH im Dezember 2009 erteilt.

Mit ihrer Familienorientierung stellt die VBG eine zukunftsfähige Personalpolitik sicher, die auch den Anforderungen der demographischen Entwicklung Rechnung trägt. Familie ist für die VBG das generationsübergreifende Netzwerk, in dem soziale Verantwortung übernommen wird. Unterstützung bei der Koordination von Berufs- und Familienaufgaben ist selbstverständlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur.


Bitte gib bei Deiner Bewerbung an, dass Du Dich aufgrund der Ausbildungskampagne
Onkel Sax - DEINE AUSBILDUNG IN DEINER REGION bewirbst. Danke!


Veröffentlicht für:

VBG Bezirksverwaltung Dresden
Wiener Platz 6
01069 Dresden

Tel.: 0351 81450
Fax: 0351 8145105
Internet



Kampagnenmitglieder stellen sich vor 

Als Azubi habe ich die Möglichkeit, die unterschiedlichen Fachbereiche kennenzulernen und meine Stärken auszubauen
Ich bereue es nicht, meine Ausbildung bei der Deutschen ACCUMOTIVE - ein Unternehmen der Daimler AG, zu machen.

Erklärfilm Zerspanungsmechaniker (m/w) 

Berufe nach Berufsgruppen

Praktikum